Kooperationsmöglichkeiten

Liebe Kolleginnen und Kollegen in der Niederlassung,

ein wesentliches Merkmal eines Onkologischen Zentrums ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit zahlreichen Behandlungspartnern unterschiedlicher Fachrichtungen, um allen Krebspatienten eine ganzheitliche Behandlung und Betreuung auf höchstem medizinischem Niveau zu gewährleisten.

Unser Ziel ist, dass die Patienten in jedem Erkrankungsstadium von den spezifischen Kompetenzen aller Fachrichtungen profitieren und sich somit ihre Heilungschancen erhöhen. Nur gemeinsam werden wir dieses ambitionierte Ziel erreichen!

Im Onkologischen Zentrum der Universitätsmedizin Rostock möchten wir den Teamgedanken fördern und keinen Konkurrenzdruck aufbauen. Aus diesem Grund bieten wir allen niedergelassenen Ärzten die Möglichkeit einer noch engeren Zusammenarbeit mit unserem Zentrum an.

Hierfür stehen zwei Varianten zur Verfügung.

1. Variante:
Ihre Praxis wird Mitglied im so genannten Versorgungsnetzwerk des Onkologischen Zentrums der Universitätsmedizin Rostock. Dazu wird eine individuelle schriftliche Vereinbarung getroffen, in der die Zusammenarbeit allgemein geregelt ist. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Vereinbarung ist die Umsetzung bzw. Einhaltung der SOPs (Standardvorgehensweisen) bei den betreuten Tumorentitäten. Dazu werden Sie zu den SOP-Runden eingeladen und können somit direkt an der Ausgestaltung der Behandlung unserer gemeinsam betreuten Patienten mitwirken. Es besteht für Sie die Möglichkeit, zusätzlich mit anderen Zentren zu kooperieren sowie eine bestehende Vereinbarung jederzeit zu kündigen. Es werden keine direkten Zertifizierungsanforderungen an Sie und Ihre Praxis gestellt.

2. Variante:
Ihre Praxis wird (Haupt-) Kooperationspartner des Onkologischen Zentrums der Universitätsmedizin Rostock. Hierfür müssen eine gesonderte Kooperationsvereinbarung, nach den Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft, geschlossen und detaillierte Anforderungen erfüllt werden. Dabei gilt zwischen Haupt- und Kooperationspartner zu unterscheiden:

Kooperationspartner können alle Praxen in der Niederlassung werden, die folgende Kriterien erfüllen:

- Einbindung und Zusammenarbeit innerhalb des Zentrums ist schriftlich geregelt

- werden im Rahmen der Zertifizierung auf Erfüllung der Zertifizierungsanforderungen überprüft.

Hauptkooperationspartner können alle ambulanten internistischen Onkologie-Praxen werden, die folgende Kriterien erfüllen:

- übernehmen wesentliche Teile der Versorgung

- nehmen grundsätzlich regelmäßig an der Tumorkonferenz teil

- Einbindung und Zusammenarbeit innerhalb des Zentrums ist schriftlich geregelt

- werden im Rahmen der Zertifizierung auf Erfüllung der Zertifizierungsanforderungen überprüft.

Es besteht für Sie die Möglichkeit, zusätzlich mit anderen Zentren zu kooperieren sowie eine bestehende Vereinbarung zu kündigen.

Sollten Sie an an einer der oben aufgeführten Varianten der Zusammenarbeit mit dem Onkologischen Zentrum interessiert sein, können Sie gerne telefonisch oder schriftlich mit uns Kontakt aufnehmen.


Ihr Onkologisches Zentrum
der Universitätsmedizin Rostock

So erreichen Sie uns

Klinischer Koordinator:
Dipl.-Demogr. Paul Kalata
0381 494 90 40
eMail

Postanschrift:
Onkologisches Zentrum der
Universitätsmedizin Rostock
Schillingallee 35
18057 Rostock